Sind Gartenmöbel wasserdicht?

Aluminiummöbel sind das beliebteste Material für Terrassenmöbel. Laut Hayneedle widersteht es Rost und Feuchtigkeitsschäden besser als andere Metalle.

Sind Gartenmöbel wasserdicht?

Aluminiummöbel sind das beliebteste Material für Terrassenmöbel. Laut Hayneedle widersteht es Rost und Feuchtigkeitsschäden besser als andere Metalle. Es erfordert wenig Pflege, ist leicht zu reinigen und widersteht Regen und anderen Wetterbedingungen. Für diejenigen, die ihre Möbel nicht einlagern können, ist Aluminium eine gute (und pflegeleichte) Wahl.

In der Regel sind die meisten Terrassenmöbel wasserbeständig, aber nicht wasserdicht. Das bedeutet, dass sie zwar nass werden können, aber mit der Zeit Schaden nehmen und sich abnutzen, vor allem, wenn sie nicht abgedeckt oder gepflegt werden. Rattanmöbel sind nicht wasserdicht, da es sich um ein synthetisches Material handelt, das bei Nässe beschädigt werden kann, so dass Sie das Set mit einer Abdeckung schützen müssen, wenn es in Ihrem Garten steht. Als Alternative werden die schneller wachsenden Harthölzer Akazie und Eukalyptus immer beliebter für Gartenmöbel.

Wenn Sie solche Bezüge kaufen, sollten Sie unbedingt die Pflegehinweise für die jeweiligen Outdoor-Stoffe beachten, da die Polyestergewebe in der Regel mit PVC beschichtet sind, das bei einigen Terrassenmöbelstoffen eine Reaktion hervorrufen kann. Wie bei den Outdoor-Möbeln von Jennifer Newman bevorzugt, bildet Aluminium eine dünne Schicht aus oxidiertem Material auf seiner Oberfläche, die als Barriere gegen Feuchtigkeit wirkt und eine weitere Oxidation verhindert, wenn es Regen oder Schnee ausgesetzt ist. Dies ist auf den UV-beständigen und lichtechten Rattanschutz zurückzuführen, der bei synthetischen Rattanmöbeln zum Einsatz kommt. Teakholz gehört zu den Harthölzern, die besonders für ihre Fähigkeit geschätzt werden, robuste, langlebige und ästhetisch ansprechende Möbel für den Außenbereich herzustellen.

Die Rettung von Holzmöbeln kann eine mühsame Aufgabe sein, und es gibt keine Garantie, dass sie länger halten, insbesondere wenn sich Holzwurm bildet. Polyrattan ist an sich feuchtigkeitsbeständig, aber bei der Herstellung von Gartenmöbeln wird es zur Unterstützung um einen Metallrahmen gewickelt. Die gebräuchlichsten Materialien für Gartenmöbel sind Holz, Metall und Kunststoff, die alle eine unterschiedliche Grundstruktur haben und die Witterungsbeständigkeit des Grundmaterials auf unterschiedliche Weise erhöhen. Wenn Sie jedoch von Anfang an auf die Auswahl der richtigen Stoffe achten und diese mit hochwertigen Bezügen versehen, können Sie die Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel verlängern.

Eine Ausnahme bildet Aluminium, das zu den witterungsbeständigsten Metallen für Außenmöbel gehört. Neben der Gartengestaltung sind Terrassenmöbel einer der wichtigsten Bestandteile für einen entspannenden Rückzugsort im Garten. Sie bilden Bereiche für geselliges Beisammensein und Unterhaltung und machen aus lauschigen Plätzen am Pool das Beste, um die Sonne zu genießen. Die besten Möbel für den Außenbereich, die für ihr Aussehen und ihre Langlebigkeit bekannt sind, werden von den Designern gelobt und halten den Unbilden des Wetters stand.

Es kann auch von Vorteil sein, Ihre Möbel vorübergehend mit Plastikfolie abzudecken, um sie vor Staub oder unerwarteten Wettereinflüssen zu schützen. Trotz der synthetischen Witterungsbeständigkeit von Polyrattan gibt es immer noch viele unterschiedliche Aussagen der Hersteller darüber, ob ihre Rattan-Gartenmöbel das ganze Jahr über draußen stehen können. Und wenn Sie Ihre Gartenmöbel über den Winter draußen stehen lassen wollen, sollten Sie eine Schutzhülle in Erwägung ziehen, die das Schlimmste von Regen und Schnee abhält, damit die Feuchtigkeit nicht über längere Zeit auf Ihren Gartenmöbeln sitzt. Holz ist von Natur aus witterungsbeständig und bietet eine Reihe von Vorteilen, die es zu einer ausgezeichneten Wahl für Terrassenmöbel machen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Erforderliche Felder sind mit *