In welchem Jahr kamen die Rattanmöbel auf den Markt?

In den Vereinigten Staaten begann Cyrus Wakefield in den 1850er Jahren mit dem Bau von Rattanmöbeln. Zunächst verwendete er Rattan, das von Schiffen ausgeladen worden war, wo es als Ballast diente, aber als seine Entwürfe bekannt wurden, begann er, das Material selbst zu importieren.

In welchem Jahr kamen die Rattanmöbel auf den Markt?

In den Vereinigten Staaten begann Cyrus Wakefield in den 1850er Jahren mit dem Bau von Rattanmöbeln. Zunächst verwendete er Rattan, das von Schiffen ausgeladen worden war, wo es als Ballast diente, aber als seine Entwürfe bekannt wurden, begann er, das Material selbst zu importieren. Es wird vermutet, dass Rattan durch Kolonisten nach Amerika gelangte, die Korbstühle und Weiden mitbrachten. Paul Frankl war einer der ersten großen Designer, der Rattan in modernem Design einsetzte.

Er brach mit den Konventionen, indem er Rattan in Esszimmern einsetzte und mit Polstermöbeln kombinierte. Ihr Browser leitet Sie in Kürze zum gewünschten Inhalt weiter. Aufgrund seiner Einfachheit und Langlebigkeit wird Rattan oft mit profanen Außenmöbeln oder klischeehaften Inselinterieurs in Verbindung gebracht. Doch seit einigen Jahren erleben Rattan- und Korbmöbel ein Revival und halten nach und nach Einzug in eine Vielzahl der beliebtesten Einrichtungsstile.

Fast unbemerkt haben sie sich ihren Weg in jede Einrichtung gebahnt. Er folgte dem Beispiel der American Rattan Company und gründete in der Canal Street einen Produktionsbetrieb mit denselben Maschinen. Von 1865 bis 1880 wurden die meisten Korbmöbel für den Innenbereich hergestellt, obwohl sie als Garten- und Verandamöbel in Mode kamen. Diese Hersteller und Branchenführer benannten die synthetisch geflochtenen Möbel für den Außenbereich in "Korbmöbel" um.

Er erkannte das unendliche Potenzial des Materials und kündigte seinen Job als Lebensmittelhändler, um sich ganz der Idee von Rattan und Schilfrohr zu widmen. Dies führte zu einer Art Renaissance, da die Schönheit von Korbmöbeln wieder geschätzt und im Haus und in der Umgebung willkommen geheißen wurde. Klar ist jedoch, dass Korbmöbel und Korbflechterei für die Entstehung der frühen Zivilisation von Ägypten bis China so wichtig waren wie vielleicht keine andere Bauweise oder Handwerkskunst. Moderne Korbmöbel gelten als elegant, kunstvoll und verbessert gegenüber den früheren historischen Materialien und Techniken.

Im Europa des 17.Jahrhunderts war Weidengeflecht eine beliebte Technik zur Herstellung von Babymöbeln, die von Kinderbetten bis hin zu Stubenwagen reichten. Obwohl Korb- und Rattanmöbel früher der Oberschicht vorbehalten waren, sind sie heute für fast jeden erhältlich, der neue Möbel kaufen möchte. Wakefield importierte Schiffsladungen von Rattanrohren, um die wachsende Nachfrage nach trendigen Korbmöbelsets, Körben und stilvollen Kinderwagen zu befriedigen. Zu den beliebtesten und begehrtesten Rattanmöbeln gehören Spiegel, Beistelltische (am beliebtesten ist gewelltes Rattan), Pfauenstühle, Hängesessel aus Rattan, Körbe, die als Wandbehang verwendet werden, und Rattan-Ottomanen - die nur schwer zu bekommen sind.

Die Gustav Stickley Company in Eastwood, New York, begann mit der Herstellung von Möbeln aus Eiche und Weide im Stil der Mission. Er verkaufte das importierte Rattan in den gesamten Vereinigten Staaten und experimentierte weiter mit Korbmöbeln. Mit der industriellen Revolution, die die Produktionsbasis für den weit verbreiteten Verkauf von Korbmöbeln schuf, waren Unternehmen wie Heywood Brothers & Wakefield Company nun in der Lage, eine viel breitere Basis zu erreichen. Durch neu verfeinerte Materialien und Produktionsverfahren wurden Korbmöbel erschwinglicher und wesentlich haltbarer als in der Vergangenheit.

Hinterlasse einen Kommentar

Erforderliche Felder sind mit *